Custom cover image
Custom cover image

Erkenntnis und Gesellschaft : Zur Rekonstruktion des Subjekts in emanzipatorischer Absicht / von Raphael Beer

By: Resource type: Ressourcentyp: Buch (Online)Book (Online)Language: German Series: SpringerLink BücherPublisher: Wiesbaden : Springer VS, 2016Description: Online-Ressource (VI, 354 S, online resource)ISBN:
  • 9783658104474
Subject(s): Additional physical formats: 9783658104467 | Druckausg.: Erkenntnis und Gesellschaft. Wiesbaden : Springer VS, 2016. VI, 354 SeitenRVK: RVK: CC 4400 | CC 7700LOC classification:
  • BD143-237
DOI: DOI: 10.1007/978-3-658-10447-4Online resources: Summary: Das zentrale Thema des vorliegenden Buches ist die Subjektphilosophie. Angelegt ist das Buch dabei sowohl historisch als auch systematisch. Es behandelt einerseits die Subjektphilosophie seit der klassischen Aufklärung. Andererseits werden die zu diesem Zweck zugrunde gelegten philosophischen Erkenntnistheorien mit soziologischen Gesellschaftstheorien konfrontiert. Dabei zeigt sich ein Spannungsverhältnis im Denken über das Subjekt, das mit den Polen aktives und passives Subjekt umrissen wird. Um den Blick auf das Subjekt zu ergänzen, werden zudem mögliche praktische Bezüge des Subjekts mittels eines Streifzuges durch die politische Philosophie, die Moralphilosophie und die Wirtschaftstheorie (wiederum seit der Aufklärung) ausgelotet. Wie im Untertitel angedeutet, geht es dabei letztlich immer um die Frage der Emanzipation, die, so eine Hauptthese, argumentationslogisch mit einem starken – mithin: cartesianisch-kantischem – Subjektbegriff verbunden ist. Da mit der Erkenntnistheorie, der Gesellschaftstheorie, der politischen Philosophie, der Moralphilosophie und der Wirtschaftstheorie ein bereits Spektrum wissenschaftlich-philosophischer Themenfelder behandelt wird, eignet sich das Buch auch als Überblicks- bzw. Studienbuch. Der Inhalt Rekonstruktion: Formen und Inhalte des Subjekts • Emanzipation: das (emanzipatorische) Subjekt, Wissenschaft und Kritische Theorie Die Zielgruppen Studierende und Wissenschaftler der Ethik und Philosophie und der Soziologie Der Autor Dr. Raphael Beer ist als Privatdozent an der Universität Münster sowie als freier Autor tätig.PPN: PPN: 1657497801Package identifier: Produktsigel: ZDB-2-SEB | ZDB-2-SZR | ZDB-2-SGR
No physical items for this record

Powered by Koha