Custom cover image
Custom cover image

Rationalitäten des Lebensendes : interdisziplinäre Perspektiven auf Sterben, Tod und Trauer / Anna Bauer, Florian Greiner, Sabine H. Krauss, Marlene Lippok, Sarah Peuten (Hrsg.)

By: Contributor(s): Resource type: Ressourcentyp: Buch (Online)Book (Online)Language: German Series: Nomos eLibrary Soziologie | Gesundheitsforschung - interdisziplinäre Perspektiven ; Band 3Publisher: Baden-Baden : Nomos, 2020Edition: 1. AuflageDescription: 1 Online-Ressource (326 Seiten)ISBN:
  • 9783748901259
Subject(s): Genre/Form: Additional physical formats: 9783848761012 | Erscheint auch als: Rationalitäten des Lebensendes. Druck-Ausgabe 1. Auflage. Baden-Baden : Nomos, 2020. 326 SeitenRVK: RVK: MS 6300DOI: DOI: 10.5771/9783748901259Online resources: Summary: Der kulturelle, soziale, medizinische wie politische Umgang mit dem Lebensende unterliegt in den letzten Jahrzehnten einem starken Wandel. Vor dem Hintergrund der Zunahme chronischer Krankheits- und damit auch langer Sterbeverläufe entstanden neue Problemstellungen, die unter anderem zu einer Neukonzeption der Sterbebegleitung führten. In dem Band analysieren ExpertInnen aus verschiedenen Fachbereichen (Eth-nologie, Geschichtswissenschaft, Medizin, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Pflegewissenschaft und Soziologie) die gegenwärtige Verhandlung von Sterben, Tod und Trauer und deren gesellschaftliche Relevanz. Die Beiträge thematisieren zentrale Entwicklungen am Lebensende, wie etwa aktuelle Ansätze im Palliativ- und Hospizbereich, individuelle Vorsorgepraktiken oder öffentliche Repräsentationen in der (digitalen) Medienlandschaft, und nehmen deren institutionelle sowie soziokulturelle Kontexte in den Blick. Dabei werden zahlreiche Gemeinplätze der bisherigen Forschung kritisch hinterfragt, die sich durch die enge Verbindung von sozialem Protest und Wissenschaft ergeben haben. Mit Beiträgen von Florian Greiner; Julia Dornhöfer; Anna Wagner, Manuel Menke, Susanne Kinnebrock und Marina Drakova; Michaela Thönnes; Lilian Coatas; Mara Kaiser; Sabine H. Krauss; Anna Kitta; Anna D. Bauer; Anke Offerhaus; Thorsten Benkel und Werner SchneiderSummary: In recent decades, the cultural, social, medical and political handling of the end of life has been subject to fundamental change. Against the background of the rise of chronic diseases and longer dying processes, new problems have occurred, leading, amongst other things, to new conceptions of terminal care. In this volume, experts from various disciplines (ethnology, history, media and communication studies, medicine, nursing science and sociology) analyse the current debate on dying, death and bereavement and its relevance to society. The articles the book contains focus on key developments at the end of a life, such as current concepts in palliative and hospice care, individual prevention practices and public representations in the (digital) media landscape, and address their institutional and sociocultural contexts. In doing so, they challenge several truisms of previous research that arose due to close connections between social protest and scholarship. With contributions by Florian Greiner; Julia Dornhöfer; Anna Wagner, Manuel Menke, Susanne Kinnebrock and Marina Drakova; Michaela Thönnes; Lilian Coatas; Mara Kaiser; Sabine H. Krauss; Anna Kitta; Anna D. Bauer; Anke Offerhaus; Thorsten Benkel and Werner Schneider!PPN: PPN: 1725380331Package identifier: Produktsigel: GBV-18-NOL | ZDB-1-NOL | ZDB-1-NOLG | ZDB-1-NOZ | ZDB-1-NSW | ZDB-18-NOL | ZDB-18-NOZ | ZDB-18-NSW | GBV-18-NDS
No physical items for this record

Powered by Koha