Custom cover image
Custom cover image

Wertstromdesign : der Weg zur schlanken Fabrik / Klaus Erlach

By: Resource type: Ressourcentyp: Buch (Online)Book (Online)Language: German Series: VDI-Buch | Springer eBook CollectionPublisher: Berlin ; [Heidelberg] : Springer Vieweg, [2020]Copyright date: © 2020Edition: 3. AuflageDescription: 1 Online-Ressource (XXI, 414 Seiten) : IllustrationenISBN:
  • 9783662589076
Subject(s): Additional physical formats: 9783662589069 | Erscheint auch als: Wertstromdesign. Druck-Ausgabe 3. Auflage. Berlin : Springer Vieweg, 2020. XXI, 414 SeitenRVK: RVK: QP 500DOI: DOI: 10.1007/978-3-662-58907-6Online resources: Summary: Produktionsoptimierung -- Wertstromanalyse -- Wertstromdesign -- Die schlanke und wandlungsfähige Fabrik -- Projektbeispiele -- Symbole.Summary: Wertstromdesign erweist sich auch in Zeiten von »Industrie 4.0« als Schlüsselmethode zur zielorientierten Optimierung einer Produktion. Auch modernste Technologien führen nicht zur effizienten Fabrik, wenn die neuen Mittel nicht zielorientiert zur Fabrikgestaltung eingesetzt werden. Diese detaillierte Darstellung der Wertstrommethode bietet bereits seit über 10 Jahren eine systematische Hilfestellung dazu, wie man von Fabrikzielen über das Konzept eines effizienten Produktionsablaufs zum Fabriklayout kommt. Der Autor liefert eine gut nachvollziehbare Handlungsanleitung zur effektiven Analyse der Produktionsabläufe, zur produktfamilienorientierten Fabrikstrukturierung sowie zur zielorientierten Entwicklung eines idealen Soll-Zustandes der Produktion. Das Buch vermittelt in einprägsamer Weise die in zahlreichen Industrieprojekten bewährten zehn Gestaltungsrichtlinien zur Produktionsoptimierung und Layoutplanung mit den zugehörigen Formeln, erläuternden Graphiken und detaillierten Industriebeispielen. Das Buch richtet sich an Fachpublikum und Praktiker, die Verschwendung vermeiden und den Wertstrom in ihren Fabriken systematisch verbessern wollen, sowie an Studenten, die Praktiker von morgen. Die 3. Auflage wurde inhaltlich erweitert um ein zusätzliches Praxisbeispiel aus der Stahlindustrie einerseits sowie die methodische Betrachtung des Flexibilitätsengpasses andererseits. Damit kommt die Anwendung der Lean Prinzipien sowohl in der Prozessindustrie als auch in der Variantenfertigung deutlicher in den Blick. Außerdem wird erstmals die inzwischen in der Layoutplanung wandlungsfähiger Fabriken bewährte »Monumenten-Methode« vorgestellt. Der Autor Dr. phil. Dipl.-Ing. Klaus Erlach studierte Maschinenbau und Philosophie in Darmstadt, Stuttgart, Tübingen und Cottbus. Seit dem Jahr 2000 ist er am Fraunhofer IPA in Stuttgart tätig. Er berät die produzierende Industrie aus zahlreichen Branchen zur wertstromorientierten Planung von Fabriken sowie zur Optimierung von Produktionsabläufen und entwickelt geeignete Gestaltungsmethoden. Ferner ist er Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen. Außerdem befasst er sich in Publikationen und Vorträgen mit dem technisch geprägten Lebensort des Menschen – dem Technotop.PPN: PPN: 1726036618Package identifier: Produktsigel: ZDB-2-SEB | ZDB-2-STI
No physical items for this record

Powered by Koha