Custom cover image
Custom cover image

Online-Märkte und Wettbewerbsrecht : Implikationen der 'Platform Revolution' für das EU-Vertriebskartellrecht / Lea Katharina Kumkar

By: Contributor(s): Resource type: Ressourcentyp: Buch (Online)Book (Online)Language: German Series: Nomos eLibrary Zivilrecht | Schriften zum Medien- und Informationsrecht ; Band 25Publisher: Baden-Baden : Nomos, [2017]Copyright date: ©2017Edition: 1. AuflageDescription: 1 Online-Ressource (406 Seiten)ISBN:
  • 9783845284323
Subject(s): Genre/Form: Additional physical formats: 9783848741236. | Erscheint auch als: Online-Märkte und Wettbewerbsrecht. Druck-Ausgabe 1. Auflage. Baden-Baden : Nomos, 2017. 405 SeitenRVK: RVK: PS 3380DOI: DOI: 10.5771/9783845284323Online resources: Dissertation note: Dissertation - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 2017 Summary: The disruptive increase in platform-based business models – coined as “Platform Revolution” – has transformed the world economy. The unique features of multi-sided platforms impose new challenges on the regulatory environment. Distribution-related competition law is affected particularly by those changes. This interdisciplinary research analyses the assessment of vertical agreements relating to online sales platforms from a European, cartel-related perspective, focusing on anticompetitive agreements between the platform and its users as well as sales prohibitions via online platforms. This work provides an overview of the relevant legal assessment criteria and discusses critically pertinent legal and economic publications as well as the decision-making practices and case law. Special attention is given to the theory of two-sided markets as established by Jean Tirole, Nobel Prize winner in Economics.Summary: Die als „Platform Revolution“ bezeichnete sprunghafte Zunahme plattformbasierter Geschäftsmodelle hat im Handel zu weitreichenden und tiefgreifenden Veränderungen geführt. Das Geschäftsmodell der Online-Plattformen wirft dabei zahlreiche Rechtsfragen auf. Insbesondere das Vertriebskartellrecht ist von diesen Veränderungsprozessen betroffen.Die interdisziplinäre Arbeit befasst sich mit der EU-kartellrechtlichen Bewertung vertikaler Sachverhaltskonstellationen mit Plattformbezug. Schwerpunktmäßig werden wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen im Plattform-Nutzer-Verhältnis und Vertriebsverbote über Online-Plattformen untersucht. Die Arbeit bietet einen Überblick über die rechtlichen Bewertungsmaßstäbe und setzt sich kritisch mit der einschlägigen juristischen und ökonomischen Literatur sowie der behördlichen und gerichtlichen Entscheidungspraxis auseinander. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der von Wirtschaftsnobelpreisträger Jean Tirole begründeten Theorie zweiseitiger Märkte.PPN: PPN: 894707752Package identifier: Produktsigel: ZDB-18-NJU | ZDB-1-NOLG | EBS-18-Recht-Sachsen | GBV-18-NOL | ZDB-1-NBR | ZDB-1-NJU | ZDB-1-NOL | ZDB-1-NOLG | ZDB-18-NBR | ZDB-18-NJR | ZDB-18-NOL | GBV-18-NDS
No physical items for this record

Powered by Koha