Custom cover image
Custom cover image

Verbraucherpolitik in der Bundesrepublik Deutschland : eine Geschichte des westdeutschen Konsumtionsregimes, 1945-1975 / Kevin Rick

By: Resource type: Ressourcentyp: Buch (Online)Book (Online)Language: German Series: Wirtschafts- und Sozialgeschichte des modernen Europa ; Band 5Publisher: Baden-Baden : Nomos, 2018Edition: 1. AuflageDescription: 1 Online-Ressource (455 Seiten) : DiagrammeISBN:
  • 9783845286914
Subject(s): Genre/Form: Additional physical formats: 9783848744428. | Erscheint auch als: Verbraucherpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Druck-Ausgabe 1. Auflage. Baden-Baden : Nomos, 2018. 455 Seiten | Erscheint auch als: Verbraucherpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Druck-Ausgabe 1. Auflage. Baden-Baden : Nomos, 2018. 455 SeitenRVK: RVK: NQ 6170DOI: DOI: 10.5771/9783845286914Online resources: Dissertation note: Dissertation - Philipps-Universität Marburg, 2017 Summary: Verbraucherpolitik entwickelte sich in der Bundesrepublik Deutschland als inhaltlich breit angelegte und vertikal wie horizontal gegliederte Querschnittsaufgabe. An ihrer Genese war eine Vielzahl von zivilgesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politisch-staatlichen Akteuren beteiligt, deren Zusammenspiel die Studie erstmals systematisch und auf Basis archivalischer Quellen untersucht. Zu diesen Akteuren gehörten neben den Bundes- und Landesregierungen sowie der Ministerialbürokratie auch heute noch einflussreichen Organisationen wie die Stiftung Warentest oder die Verbraucherzentralen mit ihrem Bundesverband. Deren Geschichten werden nun erstmals mit der politischen Entwicklung der westdeutschen Konsumgesellschaft verknüpft, um den verbraucherpolitischen Wildwuchs der 1950er und 60er Jahre sowie den Take Off im Konsumtionsregime der folgenden Dekade besser verstehen zu können.Summary: In the Federal Republic of Germany, consumer politics has developed into a cross-sectional task with a broad scope in terms of content and of great vertical and horizontal complexity in terms of structure. A multitude of actors from civil society, finance and politics contributed to its emergence. This study is the first to examine their interplay using archival sources. In addition to the national and provincial governments plus ministerial bureaucracy, organisations which are still influential today, such as “Stiftung Warentest” (an independent consumer organisation that conducts comparative product tests) and the “Verbraucherzentrale Bundesverband” (the Federal Association of Consumer Watchdogs), were among these actors. This study is the first to link their histories to the political development of West Germany’s consumer society in order to enable us to understand both the proliferation of consumer policies in the 1950s and 60s and the advent of consumer-based politics in the following decade.PPN: PPN: 1014469066Package identifier: Produktsigel: GBV-18-NOL | ZDB-1-NOG | ZDB-1-NOL | ZDB-1-NOLG | ZDB-1-NSW | ZDB-18-NOG | ZDB-18-NOL | ZDB-18-NSW | GBV-18-NDS
No physical items for this record

Powered by Koha